Archiv

Shooty-Cup 2023 in München mit super Stimmung in toller Atmosphäre

25.08.2023

In der Luftdruckhalle der Olympia Schießanlage fand am 24.August der Shooty-Cup 2023 statt, an dem insgesamt 20 Landesverbände teilnahmen. Um 13:00 konnten die Mannschaftsführer die begehrten T-Shirts und anderen kleinen Überraschungen der „Deutschen Schützenjugend“ für den Nachwuchs in Empfang nehmen. Für unseren Landesschützenverband übernahm Landesjugendleiter Michael Weißbrich diese Aufgabe. Der offizielle Fototermin für die Mannschaftsfotos war um 13:15 Uhr, gegenüber der Luftdruckhalle. Um 14:30 war der Einlass der Nachwuchsschützen sowie Zuschauer. Um 14:45 Uhr konnten die Schützen ihre Stände beziehen und wurden dabei durch „coole“ Musik eines DJs und des Moderators Philip Bernhard beim Einmarschieren und während des gesamten Wettbewerbes unterstützt.

Unsere Mannschaft mit dem Luftgewehr bestand aus Wilhelm Boese (SV Wolmirstedt) sowie Ida Walter (SV Gölzau) und unser Team Luftpistole aus Leni Emma Herbst (Gröninger SV) und Louis Arnstedt (Barleber SV). Die Nachwuchsschützen unseres Verbandes erzielten allesamt super Ergebnisse und es wurde um jeden Ring hart gekämpft.  Wilhelm Boese erreichte hervorragende 179 Ringe, aber Ida Walther war mit 188 Ringen war etwas treffsicherer. Unser Team Luftpistole erreichte durch Leni Emma Herbst mit 160 Ringen und Louis Arnstedt mit 148 Ringen ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis. Leider reichte es für unsere Nachwuchsschützen nicht für den Finaleinzug der Besten 8 Verbände, aber Respekt für die tolle Leistung. Wir erreichten in der Gesamtwertung aller Mannschaften, den 17. Platz von den 20 Landesschützenverbänden. Bei toller akustischer Unterstützung aller mitgereister Eltern, Betreuer und vor Ort anwesenden offiziellen Vertretern des LSV, wurde jeder Schuss der Nachwuchsschützen bejubelt.

Den Sieg in diesem Jahr holte sich das Shooty Team aus Bayern, das insgesamt 738 Ringe erreichte vor  dem Shooty Team aus Brandenburg mit 734 Ringen. Platz 3 ging an das Shooty Team Nordwestdeutschland, das 727 Ringe erreichte. Wir gratulieren den 3 erstplatzierten Teams recht herzlich.

Der Landesschützenverband bedankt sich bei den Schützen und Betreuern für den tollen Wettkampf. Wir freuen uns schon auf den Shooty-Cup 2024, der am 29. September in München stattfinden wird.

Michael Weißbrich
(Landesjugendleiter)
 


DM Tag 7: Wolmirstedter Laufende Scheibe Team holt Bronze

24.08.2023

An diesem Donnerstag gab es wieder einmal Edelmetall für Schützen aus Sachsen-Anhalt. Das Wolmirstedter Team um Olympiasieger Michael Jakosits holte mit dem Luftwehr bei der Laufenden Scheibe Bronze. Zusammen mit Wouter Paling und Thomas Göttl trennte das Team am Ende nur 1 Ring zum Zweitplatzierten. Im Einzel der Herren I war Michael Jakosits mit 540 Ringen und Rang 5 bestplatzierter Sachsen-Anhalter. 

Mit der Großkalbierpistole gingen heute Peter Müller und Thomas Wunderlich an die Feuerlinie. Mit 377 Ringen blieb Thomas Wunderlich dabei nur 5 Ringe hinter den umkämpften Medaillenrängen zurück und wurde Zehnter mit der 9 mm Pistole bei den Herren IV. Peter Müller wurde bei seinem letzten Start der diesjährigen nationalen Meisterschaften mit 373 Ringen 17. mit der 9 mm Pistole. 

Die ersten Parasportler gingen nun auch an den Start für den Landesschützenverband. Bei KK 100 m belegten Petra Bendisch mit 291 Ringen den 12. und Alexander Herbst mit 271 Ringen den 9. Platz. 

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2023

Zu den Impressionen


DM Tag 6: Kurzwaffenschützen im Mittelfeld

23.08.2023

Der sechste Tag stand ganz im Zeichen der Kurzwaffenschützen des Landesverbandes. Den größten Teil der Starts absolvierten dabei die Revolverschützen in den Kalibern .357 und .44 Magnum. In dem kleineren Kaliber erzielte Peter Müller vom SV Schweinitz mit 366 Ringen das beste Ergebnis, was am Ende Platz 21 der Herren II bedeutete. Michael Weißbrich vom SV Wolmirstedt kam mit 360 Ringe auf den 39. Platz der Herren III. 

Im Kaliber .44 Magnum hatten die Schützen bessere Chancen. Mit 371 Ringen schoss auch hier Peter Müller das beste Resultat und belegte den 11 Platz bei den Herren II. Thomas Wunderlich traf deutlich besser als noch am Vormittag und kam mit 369 Ringen auf Platz 10 der Herren IV. 

Als einziger Starter mit der 50 m Pistole kam Christian Kenklies mit 518 Ringen auf einen 34. Platz der Herren I.

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2023


DM Tag 5: Marina Bliss gewinnt Gold

22.08.2023

Die neue deutsche Meisterin mit dem Luftgewehr heißt Marina Bliss. Für den Schützenverein Estedt gewann sie mit 399,4 Ringen und somit etwa 3 Ringe Vorsprung die Konkurrenz der Damen IV. Damit setze sie ihre Serie fort. In den vergangenen Jahren gewann sie bereits eine Silber und Goldmedaille. 

Neben ihr waren heute nur zwei weitere Sportlerinnen am Start. Katrin Pareigis, ebenfalls für den SV Estedt, stellte mit ihren 391,2 Ringen einen neuen Landesrekord auf. In der Endabrechnung reichte dieses Ergebnis für den 41. Platz. 

Elisabeth Elisee ging heute das letzte Mal an die Feuerlinie. Die Hallenserin schoss beim KK 3x40 insgesamt 1145 Ringe, womit sie noch einen weiteren siebenten Platz belegte. 


DM Tag 4 mit Top10 Platzierungen

21.08.2023

Unter starken Sonneneinfluss waren es auch heute keine einfachen Bedingungen auf der Olympiaschießanlage bei München. Insbesondere die Flintenschützen hatten bei den heißen Temperaturen zu kämpfen. Holger Kakse vom SV Liesten kam damit noch am besten zurecht, traf 115 der 150 Wurfscheiben und landete damit auf dem 8. Platz im Doppeltrap der Herren VI. 

Auf dem 4. Platz landete die Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins Schwanebeck. Mit 1196,6 Ringen fehlten dem Trio André Böhme, Marco Hummer und Jörg Niehüser am Ende etwa 3 Ringe bis zum begeehrtem Edelmetall. 

Elisabeth Elisee schoss wiederum das beste Ergebnis der Liegendschützen. Mit dem KK-Gewehr erzielte die Hallenserin 612,3 Ringen und belegte damit den 14. Rang bei den Juniorinnen II.

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2023

Zu den Impressionen


Deutsche Meisterschaft auch am dritten Tag medaillenlos

20.08.2023

Auch der dritte Tag der nationalen Meisterschaften blieb ohne Medaillen für das Sachsen-Anhalter Lager. Ausschließlich Gewehrschützen traten heute für den Landesschützenverband in den Disziplinen Luftgewehr und KK-Liegend an. Tim Schulze erreichte mit dem 12. Platz die beste Tagesplatzierung. Im KK Liegendkampf schoss der Gölzauer 605,3 Ringe. 

Jeweils auf den 22. Rang schossen sich Linda Bauer mit dem Luftgewehr und Levi Nikoleizig mit dem KK-Gewehr im Liegendanschlag.

Alle Ergebnisse der DM München 2023


DM Tag 2 mit weiteren guten Ergebnissen

19.08.2023

Auch der zweite Tag in München blieb das Wetter weiterhin sehr sonnig. Auch gleich blieben die Leistungen. Einige gute Ergebnisse lieferten die Gewehrschützen, die jedoch allesamt nicht mit einer Medaille belohnt wurden. Die beste Chance des Tages hatte Elisabeth Elisee der GSGi Halle in der Konkurrenz der Juniorinnen II. Nach einem guten Kniend- und Liegendanschlag lag sie gut im Rennen um eine Medaille. "Mit der Platzierung bin ich zufrieden, aber beim Ergebnis hätte es noch etwas besser sein können" resümierte die Hallenserin ihren 7. Platz mit 575 Ringen im Dreistellungskampf. 

Auch gut war der 43. Platz von Charleen Bänisch, auch wenn nach dem ersten Durchgang bereits feststand, dass die 619,7 Ringe nicht für eine Finalteilnahme der Gölzauerin ausreichen würden.

Neben den Gewehrschützen war mit Berenike Bastisch der PSGi Zeitt noch eine Schützin mit der Sportpistole am Start. Mit 549 Ringen war sie nicht ganz an ihr Wunschergebnis herangekommen. In der anschließenden Wettkampfanalyse konnten jedoch schnell die nächsten Trainingsinhalte erarbeitet werden, um im nächsten Jahr wieder anzugreifen.

Alle Ergebnisse der DM München 2023

Die Bildimpressionen können hier eingesehen werden


Deutsche Meisterschaft in München gestartet

18.08.2023

Heute startete die große Deutsche Meisterschaft Gewehr - Pistole - Flinte 2023 bei gutem sommerlichen Wetter. Für diesen Tag hatten sich aus dem Landesschützenverband nur wenige Schützen qualifiziert. Drei der vier Schützen die heute an die Feuerlinie traten kamen dabei aus dem Kreisschützenverband Ohrekreis und schossen Luftpistole. Laura Schöneberg vom SV Wolmirstedt erreichte dabei die beste Platzierung. Mit sehr guten 541 Ringen kam sie in der Konkurrenz der Juniorinnen I auf den 11. Platz. Ihr Wolmirstedter Vereinskollege Christian Kenklies schoss 555 Ringe und belegte damit Rang 45 der Herren I. Debütant Rooney Heuer vom Barleben SV blieb bei seiner ersten Meisterschaftsteilnahme unter seinen Erwartungen und platzierte sich im hinteren Feld der Junioren II. Als einziger Skeet Schütze hat sich Tim Otto Kannenberg vom. PSV Heideland Korgau/Pretzsch für Sachsen Anhalt qualifiziert. Er absolvierte heute mit zwei geschossenen Runden den ersten Teil der Meisterschaft, bevor er morgen die restlichen drei Runden bestreitet und dann ein Endergebnis feststeht. 


Geschäftsstelle Barleben am 16.08.2023 geschlossen

16.08.2023

Liebe Mitglieder und Gäste,

die Geschäftsstelle in Barleben bleibt am heutigen Mittwoch dem 16.08.2023 aus innerbetrieblichen Gründen ganztägig geschlossen.

Wir bitten um Verständnis!


Ausschreibung Seniorenpokal 2023

11.08.2023

Die Ausschreibung für den Seniorenpokal am 10. September bei der GSGi Halle ist ab sofort online Verfügbar. Die Anmeldung kann direkt von den Vereinen an den Landesschützenverband Sachsen-Anhalt e.V. mit dem entsprechendem Meldeformular per E-Mail an meldung@sv-st.de erfolgen. Der Meldeschluss ist er der 20.08.2023

• Ausschreibung Seniorenpokal 2023.pdf
• Meldeformular.pdf