Aktuelles

Standbelegung Landesdamenpokal 2022 online

20.01.2022

Die Standbelegung sowie das Hygienekonzept für den Landesdamenpokal am 30.01.2022 ist ab sofort verfügbar.

Einer der wichtigsten Punkte ist die einhaltung der 2G-Regelung. D.h. nur Geimpfte und Genesene dürfen an der Veranstaltung teilnehmen. Dazu muss das digitale Impfzertifikat (QR-Code) zur Überprüfung beim Einlass vorgelegt werden, welche mit der CovPassCheck-App überprüft werden kann. Da der Landesschützenverband nicht die Möglichkeit hat die Echtheit der Einträge im Impfpass festzustellen, wird der Impfpass bei Landeswettkämpfen nicht ausreichend sein. Das digitale Impfzertifikat kann in nahezu jeder Apotheke innerhalb kürzester Zeit ausgestellt werden. Dabei ist der Ausdruck mit dem entsprechend lesbarem QR-Code ausreichend und es muss nicht im Smartphone hinterlegt sein.

Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr muss ein Negativtest vorgelegt werden. Dabei darf ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, ein PoC-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein. Eine Testbescheinigung der Schule kann hinreichen, sofern der Test innerhalb des Zeitraums liegt. Selbsttests vor Ort sind nicht möglich.

Von allen Anwesenden ist für den Zeitraum des Wettkampfes eine FFP2 oder medizinische Mund-Nasen-Maske zu tragen. Einzig für die Zeit des Schießens darf diese an der Schießlinie abgenommen werden.

Zuschauer sind für den Wettkampf in Wolmirstedt nicht zugelassen. Jeder Sportler darf von einem Trainer bzw. Betreuer begleitet werden. Sportler und Betreuer müssen dabei gleichzeitig am Einlass erscheinen.

Standbelegung Damenpokal 2022

Hygienekonzept Wolmirstedt Damenpokal 2022

Vorlage Anwesenheitsliste Corona (beschreibbar)


Landesmeisterschaft Bogen 2022 - Klein aber fein

20.01.2022

Vergangenen Samstag fanden die ersten Landesmeisterschaften nach knapp zwei Jahren in der Disziplin Bogen-Halle auf 18m-Distanz in Wolmirstedt statt.

45 Starter haben den Weg an die Schießlinie gefunden und ermittelten die Landesmeister in den Bogendisziplinen Blank, Recurve und Compound auf 14 Ständen. Trotz der Hygienebestimmungen sowie die 2G-Regelung zur Zulassung in die Halle war die Stimmung unter den Teilnehmern sehr gut und man war froh, endlich wieder an Wettkämpfen teilnehmen zu können.

Die besten Ergebnisse wurden durch Frank Boborwski (Barleber SV - Blankbogen 456 Ringe), Florian Süß (PSV Magdeburg - Recurvebogen 540 Ringe) und Thomas Opel (SV Sylda - Compoundbogen 552 Ringe) geschossen.

Der Landesschützenverband bedankt sich sehr herzlich beim Schützenverein Wolmirstedt für die Ausrichtung sowie der Verpflegung in der Sporthalle und dem Landkreis Börde für die Bereitstellung der Halle.

Das Wettkampfprotokoll kann hier eingesehen werden.

Bildimpressionen von diesem sowie weiteren Wettkämpfen können hier eingesehen werden.


Landesjugendpokal Luftdruck & Landesjugendkönigschießen

13.01.2022

Der Austragungsort des Landesjugendpokals Luftdruck hat sich geändert. Er findet nunmehr in Halle/S. am gleichen Datum, dem 05.02.2022 in statt. Wir bitten um euer Verständnis, dass diese Änderung aufgrund einer Terminkollision bei dem ursprünglichen Ausrichter notwendig ist. Die neue Ausschreibung mit geändertem Ausrichter ist im Kalender hinterlegt.

Auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Die Veranstaltung wird unter 2G (Geimpft, Genesen) durchgeführt. Das gilt auch für die Trainer und Betreuer. Ausgenommen sind nur ungeimpfte Kinder und Jugendlich bis einschließlich 17 Jahre. Diese haben einen negativen Test mitzubringen (PCR-Test nicht älter als 48h, PoC-Schnelltest nicht älter als 24h). Tests vor Ort sind nicht zulässig. Die entsprechenden Nachweise sind bei der Anmeldung vorzulegen. Da der Landesschützenverband nicht die Möglichkeit hat, die Echtheit der Einträge im Impfpass festzustellen, wird der Impfpass nicht ausreichend sein. Nur das Digitale Impfzertifikat (QR-Code) wird von uns aktzeptiert, da dieses von uns mit der CovPassCheck-App überprüft werden kann. Das digitale Impfzertifikat kann in nahezu jeder Apotheke innerhalb kürzester Zeit ausgestellt werden. Dabei ist der Ausdruck mit dem entsprechend lesbarem QR-Code ausreichend und es muss nicht im Smartphone hinterlegt sein. Zuschauer sind zu der Veranstaltung nicht zugelassen.