Aktuelles

Informationsveranstaltungen zur Sportförderung

28.06.2022

Auch in diesem Jahr lädt der LSB Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Inneres und Sport interessierte Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landesfachverbände zu Informationsveranstaltungen zum Thema "Sportförderung im Land Sachsen-Anhalt 2023" ein. Je nach Vorkenntnissen werden im Juli Veranstaltungen sowohl online als auch in Präsenz angeboten.

Sie haben eine gute Idee für ein Projekt, wissen aber noch nicht, wie die Idee umgesetzt werden soll? Sie möchten für das Jahr 2023 einen Förderantrag stellen?
Für Neueinsteiger im Themenfeld gibt es erstmals eine Informationsveranstaltung zur Klärung grundlegender Fragen: „Was beinhaltet eine Projektbeschreibung?“, „Wie stelle ich einen Antrag?“, „Wann kann mein Projekt beginnen?“ …. Diesen und vielen weiteren Fragen sowie nützlichen Hinweisen widmen wir uns in der Online-Veranstaltung für Einsteiger am 5. Juli. Anmeldungen sind bis zum 30. Juni möglich.

Für Interessierte mit Vorerfahrung bieten wir als Präsenzveranstaltung den 11. Juli in Bernburg sowie den 12. Juli als Onlinevariante an. Anmeldungen sind bis zum 6. Juli möglich.

Folgende Veranstaltungen bieten wir zur Informationsweitergabe und zum Austausch an:

Informationsveranstaltung zur Projektförderung für Einsteiger:
Wann? 05.07.2022 von 17:30 bis 19 Uhr
Wo? Online
Zielgruppe: Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landesfachverbände ohne Vorerfahrung
Themen: Wie und wo stelle ich einen Projektantrag? Was ist zu beachten?
Referentin: LSB Sachsen-Anhalt

Informationsveranstaltung „Sportförderung im Land Sachsen-Anhalt 2023“
Wann? 11.07.2022 oder 12.07.2022 von 17 bis 19 Uhr
Wo? Am 11.07.2022 in Bernburg / am 12.07.2022 online
Zielgruppe: Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landesfachverbände mit Vorerfahrung
Themen:
• Engagementfonds des Landes
• Förderung von Projekten im sportlichen Bereich
• Best Practice Beispiel im Rahmen der Förderung von Projekten im sportlichen Bereich
• Vorstellung der neuen Online-Plattform zur Antragstellung durch Lotto Sachsen-Anhalt
• Förderung von hochrangigen Sportveranstaltungen
• Crowdfunding
Referenten: Lagfa, MI, LSB Sachsen-Anhalt, Tennisverband Sachsen-Anhalt, Lotto Sachsen-Anhalt, 99 Funken, Fairplaid

Die Onlineanmeldung ist ab sofort HIER möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Landesmeisterschaften Bogen in Aschersleben

27.06.2022

Am vergangenen Sonntag fanden die Landesmeisterschaften Bogen im Freien statt. 36 Sportler fanden dazu ihren Weg auf das ehemalige Gelände der Landesgartenschau in der Herrenbreite in Aschersleben. Erstmals hat die Harzschützenkooperation Aschersleben die Ausrichtung der Bogenmeisterschaft übernommen. Hierfür hat der Verein einiges an Arbeit auf sich genommen um die Scheiben in Aschersleben aufzustellen. Unter anderem wurde auch eine feste Schießlinie auf der Wiese installiert, als auch eine kleine Tribüne für Zuschauer bereitgestellt.

Die Eröffnung folgte dann am Samstagmorgen bei der neben unserem Bogenreferenten Tino Frank auch der Geschäftsführer des Kreissportbundes Salzlandkreis Uwe Grenzau und der Oberbürgermeister der Stadt Aschersleben Steffen Amme anwesend waren.

Für die besten Ergebnisse des Tages sorgten unter anderem Mathias Mistrik (PSV Magdeburg, Recurve) mit 594 Ringen, Volker Bühnemann (SV Jersleben, Compound) mit 676 Ringen und Mandy Schwotzer (PSV Magdeburg, Blankbogen) mit 508 Ringen.

Nach der Landesmeisterschaft Bogen fand zusätzlich das Schießen um die Landeskönige statt. Da im Januar die Lage durch die damaligen Coronabeschränkungen zu angespannt war, hatte der Landesschützenverband beschlossen das Königsschießen im Rahmen der Landesmeisterschaften im Freien durchzuführen. Leider gab es nur Teilnehmer der männliches Klassen, weswegen keine neuen Königinnen ermittelt werden konnten. Neuer Landesbogenkönig ist Carsten Fütterer von der SGi Hecklingen. Landesjugendkönig wurde Neil Bindemann.

Insgesamt betrachtet kann die Landesmeisterschaft als voller Erfolg betrachtet werden und so beginnt nun die Planung der Landesmeisterschaften im Jahr 2023.


Halle und Gölzau dominieren das erste Landesmeisterschaftswochenende Kleinkaliber

25.06.2022

Das erste Landesmeisterschaftswochenende der Kleinkaliberdisziplinen fand traditionell am letzten Wochenende im Juni auf der Schießanlage der GSGi Halle statt. Fast schon traditionell waren auch die Temperaturen für das erste Meisterschaftswochenende. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30°C wurden in 8 Disziplinen in diversen Klassen die Landesmeister ermittelt. In den Gewehrdisziplinen waren dabei die Mitglieder der Vereine GSGi Halle und SV Gölzau diejenigen die es zu schlagen galt. Insgesamt konnten beide Vereine 17 Landesmeistertitel in den Einzelwettbewerbe für sich einholen. In den Mannschaftswettbewerben der Gewehrschützen gingen sieben der acht vergebenen Titel an die Vereine aus Gölzau und Halle.

Andreas Riese hatte mit 617,3 Ringen das beste Ergebnis im KK-Liegendkampf für den SV Gölzau eingeholt und siegte damit bei den Herren IV. Kai Jaugsch von der GSGi Halle gewann die Konkurrenz der Herren I mit insgesamt 613,0 Ringen. Aus Sicht der Nachwuchsschützen konnte der Hallenser Tom Eric Kluge mit 612,0 Ringen das stärkste Ergebnis vorweisen.

Mit dem KK-Sportgewehr (3x20) teilten sich Gölzau und Halle die Krone um das höchste Ergebnis. Sowohl Natalie Pfeiffer (Gölzau) als auch Kai Jaugsch (Halle) hatten am Ende ihres Wettkampfes 571 Ringe auf ihrem Monitor stehen. Die "Nachwuchswertung" konnte auch hier wieder die GSGi Halle für sich entscheiden. Elisabeth Elisee traf 564 von 600 möglichen Ringen und gewann so kann vor der Gölzauerin Gina Kube mit 563 Ringen bei der Jugend weiblich.

Bei den Pistolenschützen waren dann auch andere Vereine an der Reihe. Das mit Abstand beste Ergebnis erzielte der Junior Marvin Herbst mit 545 Ringen vom Gröninger SV. Die Vizemeisterin der Deutschen Meisterschaften 2021 Susanne Kohl (GSGi Halle) schloss sich mit 539 Ringen an, bevor dann mit 531 Ringen der Paralympicsstarter Manuel Krüger vom SV Kroppenstedt folgt. Auch positiv zu erwähnen ist der Bitterfelder Moritz Posniak. Mit 524 Ringen zeigt er einen sehr guten Wettkampf und gewann bei den Jugendlichen.

In den Auflagedisziplinen wurden die Meister mit der Pistole ermittelt. Mit der Sportpistole war Rolf Riekewald von der GSGi Halle der Treffsicherste. Bei den 30 Wettkampfschüssen verfehlte Rolf das Zentrum nur 4 mal, was ihm ein Endresultat von 296 Ringen einbrachte und damit den Sieg der Senioren IV. Vereinskamerad Andreas Riese siegte bei den Senioren I mit 293 Ringen. Auf 50 m Entfernung und mit der Freien Pistole war hingegen Lothar Schulenburg derjenige, der am Zielsichersten die Schüsse in Richtung Zentrum abgab. Mit 273 gewann der Schütze der SGI Seehausen/Altmark bei den Senioren I.


Teilnehmer und Limitzahlen DM Vorderlader stehen fest

25.06.2022

Für die vom 22. bis 24. Juli Deutschen Meisterschaften in den Vorderladerwettbewerben wurden die Limitzahlen und die Teilnehmerlisten veröffentlicht. Der Landesschützenverband Sachsen-Anhalt freut sich über 19 Qualifizierungen in 9 Disziplinen. Auch einige Schützen haben sich Qualifiziert, die sich zu den Landesmeisterschaften noch bessere Ergebnisse erhofft haben. Für Sie heißt es jetzt trainieren, bevor es in etwa einem Monat nach Pforzheim geht.

Limitzahlen DM Vorderlader 2022.pdf

Teilnehmerliste Sachsen-Anhalt DM Vorderlader 2022.pdf

 


22. LM Unterhebelrepetierer in Kemberg erfolgreich beendet

20.06.2022

Die Landesmeisterschaften in den Unterhebelrepetierdisziplinen dieses Jahres fanden am 18. und 19.06. erneut auf dem Schießstand der Kemberger Schützengilde 1735 e.V. in Oppin statt. An zwei Wettkampftagen wurden in Kemberg in 4 Disziplinen die Landesmeister ermittelt.

Bei Temperaturen von annähernd 38 Grad gingen die Teilnehmer in insgesamt 9 Durchgängen je acht Bahnen an den Start. Zusammen absolvierten die Teilnehmer aus 13 Vereinen 90 Starts.

Die geschossenen Ergebnisse konnten größtenteils nicht das Niveau der vergangenen Jahre erreichen.

Wir bedanken uns bei allen Schützen, Kampfrichtern und Helfern die für den nahezu reibungslosen Ablauf der Meisterschaften gesorgt haben und hoffen auch in den nächsten Jahren diesen Wettkampf weiterhin in diesem anspruchsvollen Rahmen durchführen zu können.

Protokoll LM Unterhebelrepetierer 2022.pdf

Bericht und Bild: Dieter Lübbers


Ausbildung zum Trainer-C Basis Sportschießen

20.06.2022

Im Zeitraum vom 11.11.2022 bis zum 20.11.2022 wird in Schierke eine Ausbildung zum Trainer-C Basis in den Disziplinen Gewehr/Pistole oder Bogen stattfinden. Die Ausbildung beinhaltet sowohl sportartübergreifende Inhalte als auch sportartspezifische Inhalte der Disziplingruppen Gewehr/Pistole oder Bogen. Die Ausbildung beginnt am Freitagabend um 18 Uhr und endet am 20.11. ca. 16 Uhr.

Der Lehrgang ist auf 26 Teilnehmer begrenzt, daher ist eine schnelle Anmeldung ratsam. Alle weiteren Informationen sind in der Lehrgangsausschreibung zu finden.

Ausschreibung Trainer-C Basis 2022.pdf
Anmeldeformular Lehrgänge SV-ST