Aktuelles

LSB Sachsen-Anhalt startet das "COMEBACK" des Vereinssports

14.10.2021

Unter dem Motto "COMEBACK" hat der LSB Sachsen-Anhalt eine landesweite Kampagne für das Sporttreiben im Verein gestartet. Mit der heute (13. Oktober) auf mehr als 100 Großwerbeflächen in Halle, Magdeburg, Dessau-Roßlau und in allen Kreisstädten sowie im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gestarteten Plakataktion sollen die 3.049 Sportvereine zwischen Altmark und Burgenland bei der Neu- und Rückgewinnung von Mitgliedern unterstützt werden. Sportministerin Dr. Tamara Zieschang signalisierte beim symbolischen Kampagnenstart in Halle weitere finanzielle Hilfen für Sportvereine in Millionenhöhe.


weiterlesen »

DSB-Recht: Was hat sich im Transparenzregister geändert?

13.10.2021

Zum 01.08.2021 trat die Reform des Transparenzregisters in Kraft. Mit der Gesetzesänderung wird das Transparenzregister zum sogenannten Vollregister. Bisher galt die sogenannte „Meldefiktion“ (§ 20 Abs. 2 GwG) für Gesellschaften, die schon in einem anderen Register wie beispielsweise dem Handelsregister gelistet waren. Das bedeutet: Die Meldepflicht wurde als erfüllt angesehen, ohne dass eine Meldung abgegeben wurde.


weiterlesen »

Ligasaison 2021/2022 gestartet

12.10.2021

Die Verbandsliga Druckluft Auflage startete am vergangenen Wochenende. Mit dem Luftgewehr wurden die 3 Staffeln Nord, Mitte und Süd gebildet, wobei sich die jeweils ersten drei Mannschaften für das Finale im Februar qualifizieren. Der SV Bad Dürrenberg in der Staffel Süd erreichte das beste Mannschaftsgebnis des Wochenendes mit 941,1 Ringen. Der SV Wolmirstedt, welcher 2 Mannschaften für die Saison gemeldet hat, traf in der Staffel Mitte am Besten. Mit 937,8 und 936,7 Ringen liegen sie jeweils noch knapp vor dem der Mannschaft des SV Letzlingen und somit vor den derzeit Führenden der Staffel Nord mit 936,2 Ringen.

Die Luftpistolenmannschaften unterteilen sich in die Staffeln Nord und Süd. Hier war es die SGi Seehausen/Altmark aus der Staffel Nord, welche mit 900,8 Ringen für das Beste Mannschaftsergebnis des Wochenendes sorgte. Nur knapp dahinter befindet sich die GSGi Halle aus der Südstaffel mit 899,5 Ringen.

Auch die 1. Bundesliga des Deutschen Schützenbundes hat ihre neue Saison begonnen. Der SV Gölzau konnte dabei am Samstag mit 5:0 gegen die Mannschafts des SV Ladekop punkten. In der Sonntagsbegegnung gegen die SG Mengshausen war es dann der zweite Sieg des Wochenendes mit 4:1. Tomasz Bartnik sorgte in beiden Begegnungen mit 399 und 397 Ringen für die besten Einzelergebnisse. Nach dem ersten Wettkampfwochende konnte sich somit der SV Gölzau mit vier Mannschaftspunkten und einem Einzelpunkteverhältnis von 9:1 auf Platz eins der Gesamtwertung der Nordliga setzten.

Ergebnisliste 1. Wettkampfwochende Verbandsliga Auflage

Ergebnisse und Tabelle der 1. Bundliga Luftgewehr


4. Tag DM Teil 2 - Weitere Silbermedaille für Team Laufende Scheibe

03.10.2021

Am letzten Tag der Deutschen Meisterschaften 2021 in München gab es noch einmal eine Silbermedaille zum Abschluss. Das Team vom Schützenverein Wolmirstedt in der Besetzung Michael Jakosits, Wouter Paling und Thomas Göttl schoss sich mit 1026 Ringen auf den 2. Platz beim Wettbewerb 10 m Mixed. Michael Jakosits verfehlte die Einzelmedaille nur knapp, als er im Stechen gegen den späteren Bronzemedaillengewinner unterlag.

Die Mannschaft des Schützenvereins Gölzau erzielte mit dem Luftgewehr im Wettbewerb 3x20 den 8. Platz. Bestes Einzelergebnis erzielte hierbei Gina Kube mit 588 Ringen und Platz 12.

Im letzten Durchgang dieser Meisterschaft war Natalie Pfeiffer am Start. 563 Ringe und mit dem 23. Rang erreichte sie eine Platzierung im Mittelfeld der Damen I.

Bilder vom Wettkampftag sind in unseren Impressionen zu finden.


weiterlesen »

3. Tag DM Teil 2 - Silbermedaille Team Laufende Scheibe

02.10.2021

Der heutige Tag begann bereits kurz vor 8 damit, dass Michael Weißbrich mit dem Revolver im Kaliber .357 Magnum auf den Schießstand gefunden hat. In der Herren I Konkurrenz beendete er etwa eine Stunde später mit 356 Ringen und dem 22. Platz seine Teilnahme bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften.

Etwa zeitgleich starteten auch die Laufend-Scheibe-Schützen ihre Wettbewerbe mit dem Luftgewehr auf der 10m Distanz. Michael Jakosits vom SV Wolmirstedt konnte im Einzel nicht an seine Leistungen der vergangen Tage anknüpfen, und belegte mit 538 Ringen den 5. Platz. Zusammen mit seinen Teamkollegen Wouter Paling (522 Ringe, Platz 9) und Thomas Göttl (471Ringe, Platz 21) sicherte sich die Mannschaft jedoch die Silbermedaille mit insgesamt 1531 Ringen.

Ab Mittag waren die Schützen im KK-Dreistellungskampf an der Schießlinie. André Böhme vom SV Schwanebeck lag nach dem Kniend- und Liegendanschlag im Bereich der Medaillenränge. Im Stehendanschlag waren es dann jedoch 4 Ringe die zum Bronzerang fehlten. Ein 8. Platz mit insgesamt 562 Ringen stand nach 105 Wettkampfminuten auf der Anzeigetafel.

Zweimal Platz 15 gab es zum tagesabschluss noch für die Giebichensteiner Schützengilde Halle. Pascal Schütz schoss dabei mit 546 Ringen in derWertung der Junioren II. . Seinem Vereinskameraden Tim Mangelsdorf erging mit bei seinen 548 Ringen ähnlich wie André drei Stunden zuvor. Erst im Stehendanschlag fehlten die entscheidenen Ringe auf die vorderen Plätze der Junioren I-Wertung.

Bilder vom Wettkampftag sind in unseren Impressionen zu finden.


2. Tag DM Teil 2 - Top 10 Platzierung mit der Freien Pistole

01.10.2021

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaft Teil 2 waren es heute morgen zunächst die Großkaliber-Revolver Schützen, die die ersten Schüsse abgaben. Michael Weißbrich vom SV Wolmirstedt schoss im Kaliber .44 Magnum 363 Ringe und platzierte sich damit auf Rang 12 der Herren I. Christian Löwe vom SV Heide Letzlingen kam nach 40 Schüssen nur auf 331 Ringe, was in der Endabrechnung Platz 24. der Herren II bedeutete.

Gegen Mittag trat Christian Kenklies vom SV Wolmirstedt mit der Freie Pistole an. Mit 531 Ringen erreichte er sein zuvor gesetzes Ziel. Nach sehr konstanten Serien verhinderte nur eine 84 im letzten Durchgang eine bessere Platzierung. Der 9. Platz war aus sicht der Sachsen-Anhalter heute die beste Tagesplatzierung.

Am Ende des Tages schossen dann noch die Behindertenschützen Ihre Wettbewerbe in der Disziplin KK-Gewehr 100m. Petra Bendisch von der SGi Seehausen/Altmark verfehlte die 10 bei 30 Schüssen nur 9 mal. 291 Ringe in der Konkurrenz der SH2/AB2 reichten jedoch nur für Rang 17.

Bilder vom Wettkampftag sind wieder einmal in unseren Impressionen zu finden.


Update: Limitzahlen für weitere Deutschen Meisterschaften veröffentlicht

09.09.2021

Die Limitzahlen für weitere Deutschen Meisterschaften sind nun verfügbar. Zum zweiten Teil der Deutschen Meisterschaft in München haben sich insgesamt 22 Teilnehmer aus 7 Vereinen für qualifiziert. Die Schützen aus Sachsen-Anhalt werden dann vom 30. September bis zum 3.Oktober insgesamt 29 Starts absolvieren.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Dortmund wird der Landesschützenverband mit 14 Schützen vertreten sein. Hier werden dann vom 22. bis 24. Oktober 2021 die Deutschen Meister im Auflageschießen mit dem Luftgewehr in den Klassen Senioren I bis Senioren V ermittelt.

Update 02.09.2021: Auch für die Deutschen Meisterschaften mit dem Ordonnanzgewehr und Unterhebelrepetierer sowie die Deutschen Meisterschaften KK-Gewehr und Pistole Auflage sind die Limitzahlen nun verfügbar. Eine Liste aller Starter an den beiden Meisterschaften folgt.

Update 09.09.2021: Die Teilnehmerlisten für unseren Landesverband für die Deutschen Meisterschaften Ordonnanzgewehr und Unterhebelrepetierer sowie die Deutschen Meisterschaften KK-Gewehr und Pistole Auflage sind jetzt ebenfalls verfügbar.